Heilpraktikerschule Landsberg am Lech

Heilpraktiker für Psychotherapie

Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung zum Heilpraktiker/-in für Psychotherapie findet in Form eines Kompaktstudiums an 7 Wochenenden oder 21 Vormittagen statt, und beinhaltet ca. 100 volle Unterrichtsstunden.

Vermittelt wird eine fundierte Grundlage in Psychiatrie und psychiatrischen Krankheitsbildern,
Differentialdiagnose, und richtet sich nach dem Diagnoseschema des ICD 10.

Lehrinhalte sind u.a.:
Psychatrische Störungsbilder:

  • allgemeine Psychopathologie
  • Psychische Störungen durch psychotrope Substanzen
  • Körperlich begründbare psychische Störungen
  • Schizophrenie, schizotype und wahnhafte Störungen
  • Affektive Störungen (Depressive, manische und bipolare Episoden)
  • Neurotische Belastungs- und somatoforme Störungen
  • Verhaltensstörungen mit körperlichen Faktoren (Essstörungen, Schlafstörungen, …)
  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Kinder- und Jugenspychiatrie

Allgemeine Lehrinhalte:

  • Berufsbild der Heilpraktikers der Psychotherapie
  • Anamnese und Befunderhebung
  • Notfallsituationen in der psychotherapeutischen Praxis
  • Suizidalität
  • Überblick über Psychopharmaka
  • Psychotherapie und psychotherapeutische Verfahren
  • Fallanalyse
  • Üben von Original-Prüfungsfragen (schriftlich wie mündlich)
  • Gesetzeskunde
  • Erarbeitung der Selbstdarstellung zur mündlichen Prüfung
  • Lerntipps

Eine wichtige Voraussetzung für das Bestehen der Überprüfung vor dem Amtsarzt ist das regelmäßige Teilnahme am Unterricht und ein konzentriertes Selbststudium zu Hause
(je nach Vorkentnissen 5 bis 7 Stunden pro Woche).

Sehr hilfreich ist auch die Teilnahme an einer Lerngruppe.
Wir stellen unsere Räumlichkeiten bei Verfügbarkeit sehr gerne zur Verfügung!

Wichtig: Diese Prüfungsvorbereitung beinhaltet keine Therapieausbildung!